• Deutsch
  • العربية
24/7 verfügbar | auch über WhatsApp erreichbar

Frage:

Ist es von der Şunnah (im Totengebet) drei Reihen zu bilden, wenn die Anzahl der Betenden klein ist?

 

Antwort:

Es ist gesichert überliefert, dass der Gesandte Allahs, möge Allah ihn loben und Heil schenken, sagte: „Es gibt keinen Muslim der stirbt und 40 Leute auf ihn das Totengebet verrichten die Allahs nichts Beigesellen, dem diese damit nicht Fürsprache bei Allah einlegen.“

Und ebenfalls ist şaĥīĥ überliefert, dass der Gesandte Allahs, möge Allah ihn loben und Heil schenken, sagte: „Es gibt keinen Muslim der stirbt, auf den 3 Reihen von Muslimen (im Totengebet) beten außer das ihm verziehen wird.“

So gibt es von den Gelehrten, welche sagen: Es ist Muştaĥab (erwünscht), dass man 3 Reihen bildet auch dann, wenn jede nur aus 2 Betenden besteht.

Andere sagen wiederum: Der Prophet, möge Allah ihn loben und Heil schenken, hat mit der Aussage (3 Reihen) auf  die Anzahl der Betenden hingedeutet, was das zweite Ĥadīth (40 Betende) bestätigt und dies ist die richtigere Meinung. Deswegen sagen wir, das Beste ist die Reihen zu füllen. Wenn sich dabei viele Reihen füllen so ist dies ausreichend.

 

Fatwā Nr.81 im Buch über „Şalāt ‘alā al-Mayyit“ von Scheich al-‘Uthaimīn

Quelle: Basseera.de